print

Kürbis-Pfifferling-Quiche

Zutaten

1 Packung Mürbteig oder selber machen
350g Hokkaido-Kürbis
2 Lauchstangen
1 Handvoll Pfifferlinge
1 EL Butter
60g gewürfelter Speck
3 EL gehackte Petersilie
1 TL Thymian
150g Creme fraiche
2 Eier
60g geriebener Bergkäse
Muskatnuss
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. In einer großen Pfanne die Butter schmelzen und die Speckwürfel darin anbraten. Die Lauchringe und die Pfifferlinge zugeben und mit wenig Wasser (oder Weißwein) ablöschen. Einen Deckel auf die Pfanne geben und das Ganze ein wenig zusammenfallen lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen. Den Kürbis waschen und grob raspeln. Mit Petersilie, Thymian, Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Die Eier mit der Creme fraîche vermischen und zur Kürbismasse geben. Den geriebenen Käse und die Lauchmischung zugeben und alles gut vermischen.

Das Backrohr auf 200° Umluft vorheizen. Eine Quicheform einfetten und den Teig darin auslegen. Die Kürbisfüllung gleichmäßig darin verteilen und die Quiche rund 40 Minuten backen. Guten Appetit!