Was gibt´s Neues im Mai?

Spargel, Spargel, Spargel... und jederzeit Kuchen zum Mitnehmen

Unsere Spargel-Saison ist nun in vollem Gange – trotz Corona. Wir standen durch diese Ausnahmesituation vor vielen Herausforderungen, die uns vielfältig gefordert haben. Es erstaunt uns, wie sich vieles, was bis vor kurzem noch unvorstellbar war, schon so normal anfühlt.

Unsere Spargelstecher, die seit vielen Jahren aus Rumänien zu uns kommen, sind in diesem Jahr mit dem Flugzeug angereist und haben die ersten zwei Wochen in einer arbeitenden Quarantäne verbracht. Wir haben in allen Betriebsteilen und -abläufen die Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, die angebracht sind. Dies führt häufig zu Situationen, die jede Form der sichtbaren Herzlichkeit vermissen lassen. Man bleibt auf Distanz, sieht sich teilweise nicht mehr, Übergaben wurden gestrichen und zu Schnittstellen. Was uns bleibt, sind die Worte und das Lächeln. Man weiß, wofür man sich so verhält und spürt trotz all der Distanz eine Nähe und ein großes Gemeinschaftsgefühl. Obwohl diese Situation jeden auf eine andere Weise betrifft, eint es doch alle. Wir telefonieren wieder mehr mit Freunden und leben das Miteinander auf eine neue digitale Art, dabei sind wir fast verblüfft, was alles geht, wenn es denn muss.

Frischer Spargel vom HofSpargel sortierenLeckere Erdbeertorte aus dem Hofladen

Wir hatten unglaublich viele Anrufe von Menschen, die ihre Hilfe bei der Spargel-Ernte angeboten haben. Aus Erfahrung wissen wir, wie anstrengend die Spargel-Ernte ist. Wenn man körperliche Arbeit nicht gewohnt ist, ist es fast unmöglich, diese Arbeit über Wochen durchzuhalten. Zudem hatten wir unseren langjährigen rumänischen Mitarbeitern zugesagt. Wir wissen auch, dass dieser Zuverdienst in den Familien dringend benötigt wird.

Uns ist klar, wie privilegiert wir sind, dass wir als Nation es uns leisten, Erntehelfer mit dem Flugzeug einfliegen zu lassen. Dabei ist uns sehr bewusst, dass Spargel nicht zu den Grundnahrungsmitteln zählt. Wir produzieren neben dem Spargel auch Kartoffeln, Eier, Getreide, Zuckerrüben und zu Weihnachten Gänse. Mit all dem sichern wir einen kleinen Anteil an der Lebensmittel-Versorgung der Bevölkerung. Das tun wir jederzeit, sommers wie winters, zu allen Feiertagen und natürlich auch in Ausnahmesituationen wie der derzeitigen. Uns tut es gerade gut, dass dies gesehen wird.

Aus guten Gründen sind wir gerade alle angehalten unsere Kontakte zu minimieren, uns wieder mehr auf unser Zuhause zu besinnen und es uns dort schön zu machen. Wir glauben, Essen hält Leib und Seele zusammen. Genießen Sie unseren Spargel oder auch unseren hausgebackenen Kuchen zum Mitnehmen! Es sind die kleinen Freuden, die in dieser Zeit der Ungewissheit Halt geben und helfen.

Sonst kann man während der Spargelsaison in unserem Kundenbrief immer viel über den Spargelanbau lernen. Das ist nun ein wenig kurz gekommen. Mehr können Sie unter „Cassenshof“ auf Facebook und Instagram erfahren. Hier finden Sie unsere Themenwoche zum Spargel aus dem April, tolle Rezepte und immer wieder spannende Einblicke.